Nissan Micra mit neuem Dieselmotor

Foto 1

Ab September 2003 erweitert Nissan das Dieselmotorenangebot des Micra um einen 1,5-Liter-Common-Rail-Diesel mit 60 kW/82 PS. Damit ist der Newcomer jetzt in insgesamt fünf Leistungsstufen erhältlich, die sich aus drei Benzin- und zwei Dieseltriebwerken ergeben. Zusätzlich zu dem neuen Motor wird die Sicherheit durch ein neues Paket inklusive ESP für die beiden stärksten Benzinmodelle mit 80 PS und 88 PS erhöht. Bei den Ausstattungen wird der auf die Einführungsphase beschränkte Micra 1st edition durch die Variante tekna ersetzt.

Im Bezug auf Drehmoment, Durchzugskraft und Verbrauch lässt der Micra 1,5 dCi kaum Wünsche offen. Der von Allianzpartner Renault stammende 1,5 Liter große Common-Rail-Diesel leistet in der neuen stärkeren Version dank Ladeluftkühlung nun 60 kW/82 PS, sein schwächeres Pendant ohne Ladeluftkühlung bringt es auf 48 kW/65 PS. Mit einem maximalen Drehmoment von 185 Nm bei 2.000 Umdrehungen stürmt der Micra mit dem 82 PS starken Diesel-Aggregat in nur 12,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 167 km/h. Dabei liegt der Verbrauch mit nur 4,5 Litern auf 100 Kilometern auf dem Niveau der 65 PS-Version. Ebenfalls ab September wird das Interieur des Micra mit einer neuen Innenraumfarbe aufgefrischt. Das bisher erhältliche Grau wird durch ein schwarzes Interieur abgelöst. Neben dem Armaturenträger sind auch das Lenkrad sowie der Blinker- und der Wischerhebel in Schwarz gehalten. Darüber hinaus werden die Polsterstoffe der Modelle visia, acenta und tekna der neuen Farbgebung angepasst. Die beige Innenraumfarbe ist für die acenta-Variante weiterhin im Angebot.

Die Ausstattung des ausschließlich als 3-Türer erhältlichen Micra tekna ist nahezu identisch mit der des 1st edition. Allerdings gehören Metallic-/Mineraleffektlackierung sowie die Kopfairbags für die Front- und Heckpassagiere nicht mehr zur Serienausstattung; sie werden optional angeboten. Der Einstiegspreis für den Micra tekna mit dem 59 kW/80 PS starken 1,2-Liter-Benzinmotor liegt bei 14.200 Euro.

Scroll to Top