KÜS: Peter Kerkrath übernimmt ab sofort die Funktion des Pressesprechers

Vor knapp drei Jahren hat Peter Kerkrath die Leitung des Fachbereichs Presse und PR der KÜS Bundesgeschäftsstelle übernommen. Die Zielsetzung: Moderner und digitaler zu werden, außerdem den Bereich Marketing im Hinblick auf die Unterstützung der KÜS-Partnerinnen und -Partner vor Ort zu stärken.

„Diesen Weg müssen wir weiterhin konsequent fortführen“, so Peter Kerkrath, „die Zielgruppe bzw. der Kunde von morgen, im Grunde schon von heute, ist mehr und mehr online erreichbar. Daher müssen wir unsere KÜS-Partner*innen in die Lage versetzen, online nicht nur gefunden zu werden, sondern eine direkte Schnittstelle zur Terminvereinbarung herzustellen. Erstkontakt und Auftragsannahme über wenige Klicks!“

Hans-Georg Marmit, der bislang die Position des Pressesprechers bekleidete, steht kurz vor dem verdienten Ruhestand, möchte aus gesundheitlichen Gründen etwas kürzertreten. Daher übernimmt Peter Kerkrath seit 1. September zusätzlich die Funktion des Pressesprechers.

„Es hat sich gezeigt, dass die Funktion des Leiters der PPR und die des Pressesprechers in einer Person zu konzentrieren absolut sinnvoll ist“, so Peter Schuler, Hauptgeschäftsführer der KÜS, „damit beschleunigen wir interne wie externe Prozesse und Entscheidungswege. Herr Kerkrath hat mit der Digitalisierung unserer Werbestrategien einen guten und vor allem notwendigen Weg eingeschlagen und erfährt dazu meine volle Unterstützung.“

Parallel dazu wurde in der Presse und PR der Marketingbereich personell verstärkt. Und auch die Print- und Online-Redaktion, zuständig unter anderem für Veröffentlichungen, Pressearbeit, etc., soll kurzfristig aufgestockt werden.

Bei Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar; vielen Dank!

Bilder zur Pressemeldung

Pressekontakt

Bundesgeschäftsstelle
Fachbereich Presse & PR
Ansprechpartner:
Peter Kerkrath
Zur KÜS 1
66679 Losheim am See

Telefon: (0 68 72) 90 16 – 380
Telefax: (0 68 72) 90 16 – 5380

www.kues.de
presse@kues.de

Scroll to Top