KÜS: Neues Video-Format „KÜS Media“

Unter dem Namen „KÜS Media“ startet die Kfz-Überwachungsorganisation ab sofort ihr neues Videoprojekt und erhöht damit ihr umfangreiches Informationsangebot um eine weitere Position. Zu finden sind die Beiträge auf dem dafür eigens erstellten KÜS-Media-YouTube-Kanal. Themen sind die Bereiche Automobilität und Verkehrssicherheit. Auf dem Plan stehen Ratgeber, Produkttests und Talkrunden. Motorsport und Tuning finden ebenfalls ihren Platz im abwechslungsreichen KÜS-Media-Portfolio.

Es geht also um Unterhaltung, aber auch um professionell aufbereitete Informationen im neuen Videokanal der KÜS. Die Vielfalt von KÜS Media bietet praktische Ratgeber, etwa zu den Themen alternative Antriebe, Verhalten beim Wildunfall oder Defekte an der Fahrzeugbeleuchtung. Ergänzt durch hochrangig besetzte Talkrunden zu aktuellen Themen und aussagekräftige, von Fachleuten durchgeführte Tests für Produkte aus dem Fahrzeugbereich. Unterhaltsames bietet der neue Infokanal aus dem Bereich Motorsport oder wenn es um das Tuning von Fahrzeugen geht.

KÜS Media ist ein Projekt des Fachbereiches Presse & PR der KÜS-Bundesgeschäftsstelle. Die Projektleitung liegt bei Dipl.-Ing. (FH) Thomas Schuster. Der erfahrene Prüfingenieur und Sachverständige bringt für seine neue Aufgabe die nötige Praxis in der Filmproduktion mit. Als Experte für allgemeine Fahrzeugthemen und im Speziellen zu Fragen der gesetzlich geregelten Fahrzeugüberwachung steht er oft vor den Kameras der bekannten Automobilmagazine. Zudem ist er mit seiner Expertise häufig in der redaktionellen Arbeit für die Medien der KÜS integriert. KÜS Media bietet laut Schuster einen hohen Unterhaltungs- und Informationswert für die Zuschauer: „Wir können hier spannende Themen und Fragen so aufbereiten, dass wir die Zuschauer direkter als in konventionellen Fernsehbeiträgen erreichen können. Dass sie uns in den sozialen Medien unmittelbares Feedback geben können und Fragen zum Thema stellen, schafft Nähe und eine bleibende Verbindung. Wir können uns thematisch so an den Wünschen der Zuschauer orientieren.“

Eingebettet ist KÜS Media in das neue Medienkonzept der KÜS. Der Newsroom auf der Internetseite der KÜS (www.kues.de) bietet dazu den zentralen Platz. Hier werden Themen journalistisch aufbereitet und über alle Medienkanäle verbreitet. Die Videos auf dem KÜS-Media-YouTube-Kanal stehen also nicht für sich selbst, sondern mit ausführlichen Artikeln thematisch vertieft. Per Social Media geschieht ein Austausch mit den Zuschauern.

Der neue Kanal ist unter youtube.com/küsmedia zu finden.

Bei Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar; vielen Dank!

Pressekontakt

Bundesgeschäftsstelle
Fachbereich Presse & PR
Ansprechpartner:
Hans-Georg Marmit
Zur KÜS 1
66679 Losheim am See

Telefon: (0 68 72) 90 16 – 380
Telefax: (0 68 72) 90 16 – 5380

www.kues.de
presse@kues.de

Scroll to Top