KÜS: Förderung für Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten

Die von der KÜS angebotene Qualifizierung zum Datenschutzbeauftragten (DSB) kann im Saarland finanziell gefördert werden. Die FITT gemeinnützige GmbH, das Institut für Technologietransfer an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, hat die Möglichkeit, über ihr Programm „Kompetenz durch Weiterbildung“ (KdW) die Maßnahme der KÜS mit 50 % Anteil an den Kosten zu unterstützen.

Die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) verlangt unter anderem zur Umsetzung der geforderten Schutzmaßnahmen dafür geeignete Beauftragte in den Betrieben. Die KÜS Service GmbH hat die Qualifizierung solcher Mitarbeiter vor einiger Zeit mit großem Erfolg in ihr Dienstleistungsportfolio aufgenommen. Die Weiterbildung findet bundesweit statt. In einem einwöchigen Seminar werden Grundlagen, IT-Technik, Praxiswissen und die Anwendung der Vorschriften im Tagesgeschäft vermittelt. Am Abschlusstag erfolgt eine Prüfung und nach deren Bestehen die Aushändigung eines Zertifikates mit der Qualifikation zum Datenschutzbeauftragten.

Die KÜS Service GmbH ist Anlaufstelle für die Unternehmen, wenn es um den Datenschutz geht. Sie kann für eine Betreuung der Betriebe mit einem externen Datenschützer sorgen oder aber Mitarbeiter zum Datenschutzbeauftragten weiterbilden. Bei der KÜS Service GmbH sind auch Auskünfte zu den Förderungsmöglichkeiten zu erhalten. Die eigentliche Seminarveranstaltung wird von der KÜS Akademie durchgeführt.

Informationen und den Kontakt zur KÜS Service GmbH erhält man unter www.kues-service.de.

Bei Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar; vielen Dank!

Pressekontakt

Bundesgeschäftsstelle
Fachbereich Presse & PR
Ansprechpartner:
Hans-Georg Marmit
Zur KÜS 1
66679 Losheim am See

Telefon: (0 68 72) 90 16 – 380
Telefax: (0 68 72) 90 16 – 5380

www.kues.de
presse@kues.de

Scroll to Top