KÜS-Trend-Tacho: Autofahrer zeigen hohes Bewusstsein für Sicherheit und Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit – ein seit Jahren beliebtes Thema in den Medien. Verantwortungsvoll mit allem umgehen, was uns heute zur Verfügung steht, um kommenden Generationen nicht oder so wenig wie möglich zu schaden.

Das ist auch den deutschen Autofahrerinnen und Autofahrern wichtig, so zeigt es der aktuelle KÜS-Trend-Tacho. Dabei behalten der Besitz und die Nutzung des Autos ihren hohen Stellenwert: Das ist für 41 % der Befragten extrem wichtig, für 32 % sehr wichtig und für 20 % wichtig. Nur 7 % bzw. 1 % geben an, dass das für sie weniger wichtig oder gar unwichtig ist.

Wie gehen die Autobesitzer unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit mit ihrem Auto um? Sehr bewusst, das ist das klare Ergebnis des KÜS-Trend-Tacho zum Thema: 78 % ziehen es vor, das vorhandene Auto gegebenenfalls reparieren zu lassen, statt ein neues zu kaufen. 88 % der Befragten lassen Schäden am Auto nach Möglichkeit sofort reparieren, statt erst noch eine Zeit lang abzuwarten. Auch zur Qualität der Reparaturen ist die Auffassung der Autofahrer eindeutig: 94 % wünschen sich, dass Autohändler und Hersteller noch mehr zeitwertgerechte Möglichkeiten der Reparatur anbieten. Der Werterhalt des Autos wird also großgeschrieben.

Das gilt auch für den technischen Zustand des Autos: Er muss einwandfrei sein, das geben ausnahmslos alle Befragten, also 100 %, als wichtig an.

„Nachhaltigkeit und Sicherheit sind klar im Bewusstsein der Autofahrer verankert. Ein sehr erfreuliches Ergebnis“, betont KÜS-Hauptgeschäftsführer Peter Schuler zum aktuellen KÜS-Trend-Tacho.

Der Trend-Tacho wird für die KÜS und das Fachmagazin kfz-betrieb vom Kölner Institut BBE Automotive GmbH erstellt. Es handelt sich um eine Mixed-Mode-Befragung, telefonisch (CATI) von 300 Personen und online (CAWI) von 700 Personen. Zielpersonen sind Pkw-Fahrer, die im Haushalt für Fragen rund um das Auto mitverantwortlich sind. Die Befragung wurde im Juli 2023 durchgeführt. Die Gewichtung der Befragungsergebnisse erfolgt mit den KBA-Daten (Bestands-anteile Pkw-Marken, Alterssegmente).

Abbildung: KÜS

Bei Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar; vielen Dank!

Bilder zur Pressemeldung

Pressekontakt

Bundesgeschäftsstelle
Fachbereich Presse & PR
Ansprechpartner:
Ed Kintzinger
Zur KÜS 1
66679 Losheim am See

Telefon: (0 68 72) 90 16 – 380
Telefax: (0 68 72) 90 16 – 5380

www.kues.de
presse@kues.de

Scroll to Top