MV Augusta: Extrem-Modell “Rush” überarbeitet

MV Agusta nutzt den Vorteil der kürzlich erfolgten Kapitalaufstockung - neben der Aktualisierung der F3 Rosso - zur Überarbeitung seines Extremmodells Rush.

Der Einliter-Vierzylindermotor der unverkleideten Tausender leistet auch im Euro-5-Trimm bis zu 156 kW/212 PS bei 13.600 U/min. Dafür ist allerdings die Montage des serienmäßig im Lieferumfang befindlichen Racing-Kits erforderlich. Er enthält ein extra Motormapping und eine spezielle Auspuffanlage. Beim Serienfahrzeug wird die Motorleistung mit 153 kW/208 PS bei 13.000 Umdrehungen angegeben. Das maximale Drehmoment beträgt 116,5 Nm bei 11.000 Touren. Die Realisierung der Höchstgeschwindigkeit dürfte extreme Körperbeherrschung voraussetzen: MV Agusta gibt für das ohne Betriebsmittel 186 Kilogramm wiegende Nakedbike „über 300 km/h“ an.

Die neueste Version der auf 300 Fahrzeuge limitierten Rush weist ein elektronisch einstellbares Öhlins-Fahrwerk, vorne ein Speichenrad und hinten ein Schmiederad mit Karbonblende auf. Im Zuge der Überarbeitung wurden auch zahlreiche weitere Teile wie Sitz, ABS, TFT-Display oder auch der Quickshifter optimiert. Der Preis der Rush des Jahres 2021 beträgt 37.790 Euro; die bisherige Version kostete 35.950 Euro.

Fotos: MV Augusta

Scroll to Top