Toyota Hilux: Neuauflage stärker und moderner

Toyota frischt den Pickup Hilux gründlich auf, in Technik und Design. Das betrifft überwiegend die Dieselmodelle. Es ist auch mehr als nur das übliche “Facelifting”, denn neben den beiden Motoren (2,4 Liter und 2,8 Liter Hubraum) wurde offensichtlich das ganze Produkt signifikant überarbeitet. Zwei Modelle innerhalb der Hilux- Familie ziehen da die Blicke besonders auf sich: “Raider” und “Legend”. Es gibt zudem einen “Legend RS” mit noch erweiterter und luxuriöser Ausstattung, der sich auch optisch vom normalen “Legend” abhebt.

Wir hatten die Erneuerung im Mai 2020 bereits angekündigt (KÜS Newsroom vom 06. Mai 2020). https://newsroom.kues.de/2020/05/06/toyota-neues-von-hilux-und-land-cruisertoyota/

Zwei Motoren stehen zur Disposition, ein 2,4 Liter Diesel (2.4 GD-6) und ein 2.8-Liter (2.8 GD-6). Die äußeren Veränderungen liegen vor allem im Fronbereich. Hier weist der “kleine” Hilux-Diesel neben dem steil aufragenden Vorderbau und der gewaltigen Motorhaube eine elegante Lichteinheit mit Halogen-Leuchten, jeweils mit 2 “Brennern”, auf. Der 2.8-er glänzt da mit einer Bi- LED-Lichteinheit in schlitzartiger Form, die vom neuen Kühlergrill und den ebenfalls LED- Blinkleuchten eingerahmt wird. In den wertiger ausgestatteten Modellen ziert ein “Sportsbar” (Überrollbügel) den Bereich direkt hinter der Passagierkabine bis zu einem Teil der Ladefläche. Die RS-Variante des “Legend” ist insgesamt etwas mehr auf “Sport” getrimmt, verfügt über Staub reduzierende größere “Spritzlappen” (Schmutzfänger) und Zentralverriegelung. Da auch der 2,4er Diesel inzwischen, ebenso wie sein größeres Geschwister, der 2,8er, mit dem neuen Hilux 3,5 Tonnen Anhängelast ziehen darf, ist nunmehr Gleichstand vorhanden. Und während der “kleine” auf 17-Zoll-Alufelgen der Reifendimension 2265-65-R 17 rollt, dürfen es beim größeren Bruder schon 18-Zoll-LM- Felgen für Pneus der Gattung 265-60 R18 sein. Im Inneren finden sich, je nach Ausstattungsvariante, feine Technikingredienzien: Vor allem ist das ein 8-Zoll Monitor neuester Generation für die Infotainment-Versorgung, er prägt den Arbeitsplatz des Fahrers. Das bedeutet, dass Bluetooth, Smartphone, Navigation und fast zahllose weitere Servicemöglichkeiten abgerufen und/oder bedient werden können. Die Motorleistung von 204 PS (150 kW) wird durch einen neuen, größeren Turbolader sowie mithilfe einer Neuberechnung und -gestaltung der Common Rail-Einspritzanlage generiert. Zugleich sank der Kraftstoffverbrauch und die aktuellsten Umweltauflagen werden erfüllt.

Inwieweit die neue Karosseriegestaltung allerdings künftig auch für die Wettbewerbsversion des Rallye-Hilux (Gazoo) in Zukunft genutzt wird, ist noch nicht entschieden.

Fotos: Toyota ZA

Scroll to Top