Alfa Romeo: 50 Jahre Modell “Montreal”

Gebaut wurde er von 1970 bis 1977. Zu seinem 50. Geburtstag dürfte er nur noch wenigen Interessenten überhaupt bekannt sein: Der Alfa Romeo Montreal geht tatsächlich auf einen Anruf aus der kanadischen Metropole zurück.

Die Organisatoren der Weltausstellung 1967 luden in deren Vorfeld Alfa Romeo ein, stellvertretend für die gesamte Branche ein zukunftsorientiertes Konzeptfahrzeug zur Verfügung zu stellen. Der Alfa-Auftrag dafür ging an das Designstudio Bertone, der Mann hinter dem Vorhaben wurde Marcello Gandini (Jahrgang 1938) aus dem Bertone-Team.

Das über die sechs Monate Ausstellungdauer präsentierte Showcar mündete in einer Serienversion, die ihre Bezeichnung über das Projektstadium hinaus behielt. Für den Antrieb wurde aus dem Motor des Sportwagens Tipo 33 eine straßentaubliche Variante entwickelt. Die schöpfte aus einem Hubraum von 2,6 Litern 147 kW (200 PS). Sein Debüt hatte der Serien-Montreal 1970 in Genf. Er bleibt, durchaus beabsichtigt, bis heute ein Exot im Modellprogramm von Alfa Romeo. Gebaut wurde er nur bis 1977, in exakt 3.925 Exemplaren.

Quelle und Fotos: FCA Media

Scroll to Top