Ford Emoji-Jacke: Kommunikation zwischen Radfahrern und Autos

Konflikte zwischen Radfahrenden und Autofahrenden gehören im Straßenverkehr zum Alltag. Missverständnisse und stures Beharren auf dem eigenen Recht – das sorgt für Ärger auf beiden Seiten. Das Problem liegt, wie bei vielen Konfliktsituationen, an der mangelnden Kommunikation.

Ford hat nun eine Jacke mit LED-Lichtzeichen entwickelt. Damit können Radfahrende mit dem nachfolgenden Verkehr kommunizieren. Bisher ist das Projekt nur ein Experiment – zu kaufen gibt es die Jacke nicht. Spannend ist die Idee in jedem Fall. Mit einer Fernbedienung am Lenker des Rades kann man verschiedene Anzeigen auf der Jacke aktivieren. Richtungspfeile zeigen den nachfolgenden Verkehrsteilnehmern deutlich an, wenn die Radfahrerin oder der Radfahrer abbiegen möchte. Und die Hände können dabei an Lenker und Bremsen bleiben.

Auch ein Gefahrensymbol lässt sich anschalten. Es dient dazu, etwa Straßenschäden und dadurch entstehende Unsicherheiten anzuzeigen, die zu Schlenkern oder Stürzen führen können. Mit drei Emojis können die Jackenträger auch anzeigen, wie sie sich aktuell im Straßenverkehr fühlen. Mit einem lachenden, einem neutralen und einem traurigen Smiley zeigt man, ob man sich als Radfahrender im Verkehr sicher fühlt – oder eben nicht.

Fotos: Ford

Scroll to Top