Jaguar: Elektrischer Gran Turismo Coupé – für die Konsole

Jaguar treibt seine Entwicklungen für künftige elektrisch betriebene Fahrzeuge vehement nach vorne. Nicht nur im Bereich des PKW- Individualverkehrs, sondern auch im Motorsport.

Mit der erfolgreichen Teilnahme in der “Formula E” (Panasonic-Team) und mit dem Modell “I-Pace” hat der Konzern bereits viel Erfahrung gesammelt. Nun also der Blick in die nächste sportliche Zukunft: Das Jaguar Gran Turismo Coupé ist ein elektrisches Supercar – rein virtuell produziert für das Konsolenspiel Gran Tourismo Sport.

Die digitalen Leistungs-Eckdaten lassen allerdings mit Respekt aufhorchen. 750 kW (= 1.020 PS) sollen den nur 1.400 Kilogramm schweren Renner, der mit Permanent-Allradantrieb ausgestattet ist, mächtig anschieben: nach unter 2 (!) Sekunden von 0 auf 100 km/h. Über die Höchstgeschwindigkeit wird noch geschwiegen, aber bei einem cw-Wert (Luftwiderstands-Beiwert), der einer Pershing-Rakete sehr nahe ist, dürfen 400 km/h durchaus realistisch sein. Allerdings, wie erwähnt, rein virtuell.

Die Karosserie entstand mit Designelementen realer Jaguar-Modelle. Die ultraflache Form zitiert den ehemaligen “Long Nose D-Type”, die Fahrerzelle den “Lightweight- E-Type”. Das Cockpit, der Arbeitsplatz des Fahrers, wurde mit Hinweisen auf den “D-Type” gestaltet. Und sogar beim “Jaguar XJ Saloon” von 1968 haben die Designer etwas abgeschaut: die beiden Längs-Ausbuchtungen im Cockpit-Dach.

Julian Thomson, verantwortlicher Design-Chef im Hause, zeigte sich sehr angetan über diesen Entwicklungsauftrag: “Mein Team und ich bekamen alle Design-Freiheiten, hatten uns aber auch vorgenommen, die gesamte motorsportliche erfolgreiche Vergangenheit von Jaguar nicht außer Acht zu lassen”. Und in der Praxis? Spieler von Gran Tourismo Sport können den Jaguar E-Boliden ab dem November-Update im Spiel fahren.

Quelle und Fotos: jaguar.motorpress.co.za

Scroll to Top