Mercedes G-Klasse: Sondermodell mit eigenem Motor

Anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums legt Mercedes die G-Klasse als Sondermodell „Stronger than time“ auf.

Bei den Antrieben stehen der G 500 mit 310 kW/422 PS starkem V8-Benziner sowie der G 400d mit 243 kW/330 PS zur Wahl. Der 243 kW-Motor wird nur in dem Sondermodell eingesetzt. Zum einen gibt es eine auf den traditionellen G-Klasse-Fan zugeschnittene Version, die sich durch eine Manufaktur-Außenlackierung – es stehen unter anderem drei Mattlacke zur Wahl – sowie schwarzes Nappaleder und schwarze Applikationen aus Eschenholz im Innenraum auszeichnet. Zudem gibt es schwarz lackierte 20-Zoll-Räder und Schutzgitter für die Scheinwerfer.

Das alternative Editionsmodell bietet hingegen ein zweifarbiges Exklusive-Interieur mit Sen-Holz- und Klavierlack-Applikationen. Zum Ausstattungsumfang beider Varianten gehören zudem belederte Haltegriffe, eine mit Nappaleder bezogene Instrumententafel, elektrisches Glasschiebedach, Adaptivfahrwerk, 360-Grad-Parkpaket, Burmester-Soundsystem, LED-Matrixscheinwerfer, Multikontursitze und das Widescreen-Cockpit. Außerdem sind beide Versionen mit AMG-Line- und Night-Paket gerüstet. Preise sind noch nicht bekannt.