Buchtipp – Haid: Immer links der Atlantik

Als Fotograf und Referent hat Marcus Haid sich schon früh dafür entschieden, viel unterwegs zu sein. Dann kommt ihm der Wunsch nach Familiengründung dazwischen.

Also alles wieder auf Null, das Reisen mit dem festen Schreibtisch tauschen? Er entscheidet sich für einen anderen Weg, der Sohn ist ja noch lange nicht schulpflichtig. Also – mit einem geeigneten Auto quasi rund um die Welt.

Das geeignete Auto entpuppt sich schließlich als ein VW „Bulli“ von 1979. Mit ihm wird die junge Familie in den nächsten Jahren 22.000 Kilometer zurücklegen. Gibraltar, Andalusien und die Algarve stehen ebenso auf der Liste wie Schottland, die Niederlande, Dänemark und Norwegen – und immer links der Atlantik, das darf man durchaus wörtlich nehmen.

Marcus Haid widmet nicht nur der Route und seinen Erlebnissen dieses Buch, man erfährt auch sehr viel Interessantes über den vierrädrigen Begleiter. Auch eine kleine Modellgeschichte, ungewöhnlich an solcher Stelle, fehlt nicht. Und was so an Unvorhergesehenem passiert ist, liest sich vermutlich entspannter, als es die Familie selbst empfunden hat….

Marcus Haid: Immer links der Atlantik. Mit dem Bulli von Gibraltar bis ans Nordkap. Knesebeck Verlag; 28 Euro.