Bentley Bentayga: Luxus einmal ohne Chrom

Bentley legt von der dynamischen V8-Version des Bentayga ein Editionsmodell namens Design Series auf. Neben dem sportlichen Styling der V8-Version bietet die neue Variante noch eine Reihe von Mulliner-Details außen und innen.

Erkennungsmerkmale sind unter anderem Paragon-Leichtmetallräder in Palladium-Grau oder die in Karosseriefarbe lackierte untere Frontschürze als Teil der serienmäßigen Blackline-Spezifikation. Bis aufs Markenemblem über dem Kühlergrill komplett in Schwarz gehalten ist der Bentayga, wenn der Kunden auch schwarzen Lack wählt.

Innen dominiert als Hauptfarbton das Belugaschwarz der Ledersitze gepaart mit neuen Akzentlinien in Kontrastfarben, von denen vier zur Auswahl stehen. Zudem sind die Sitzflächen und Lehnen der Sitze zweifarbig perforiert. Außerdem ist erstmals im Bentayga eine neue Carbonfaser-Webstruktur verfügbar. Den oberen Abschluss der Mittelkonsole ziert eine Breitling-Uhr mit Perlmuttzifferblatt.

Angetrieben wird der 5,14 Meter lange 2,4-Tonner von einem Vierliter-V8-Biturbo, der 404 kW/550 PS und 770 Newtonmeter Drehmoment über eine Achtgang-Automatik an alle vier Räder verteilt. Die Fahrleistungen sind souverän: Die Sprintzeit aus dem Stand dauert 4,5 Sekunden, maximal sind 290 km/h möglich.

Einen Preis für die Design Series wurde nicht genannt.