Peugeot: Neuer 208 zum Marktstart auch elektrisch verfügbar

Die neue Generation des 208 stellt Peugeot auf eine neue Plattform im PSA-Konzern, so dass von den Vorgängern nur noch der Name beibehalten wird.

Optisch lehnt Peugeot den neuen 208 an den wesentlich größeren 508 an. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt der Peugeot e-208, eine elektrisch betriebene Variante, die bereits zum Marktstart angeboten wird.

Der Elektromotor mit 100 Kilowatt (136 PS) entwickelt vom Stand aus ein maximales Drehmoment von 260 Nm. Während der Fahrt wird der Fahrer in Echtzeit über die Funktionsweise des Antriebsstrangs über ein Display im Touchscreen stets informiert. Zur Wahl stehen drei Fahrmodi: Der Eco-Modus verspricht eine optimierte Reichweite. Der normale Modus bietet laut Hersteller den besten Komfort im Alltag und mit dem Sport-Modus soll u. a. eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 8,1 Sekunden möglich sein.

Mit der Batterie von 50 kWh Kapazität erreicht der elektrisch fahrende Peugeot 208 nach Angaben des Herstellers eine Strecke von 340 Kilometern nach WLTP (Worldwide harmonised Light vehicles Test Procedures) und 450 Kilometer nach NEDC (New European Driving Cycle). Als Marktstart für alle Varianten des neuen Kleinwagens gibt Peugeot den Herbst 2019 an.

Quelle: Peugeot