Dakar 2019 – Tag 8: Alles auf Anfang, oder was?

Es ist schon bemerkenswert, wie viele unter den Top-Ten-Fahrern sich nahezu Tag für Tag im pulverartigen Tiefsand oder darin versteckten Felsbrocken festfahren und mehr oder weniger viel Zeit verlieren und ihre bis dahin guten Positionen aufs Spiel setzen. Die letzten (oder auch: ersten) acht Tage machen das deutlich.

Der einzige, der sein Lastenheft bislang fast ohne Malheurs bewältigte und trotzdem (oder gerade deswegen) recht souverän die Spitze einnimmt, ist der Qatari Nasser Al Attiyah auf dem in Südafrika aufgebauten Toyota Hilux des Gazoo-Teams. Das Debakel ging folglich für seine Mitbewerber weiter. Zunächst fighteten Al Attiyah und Peterhansel (Mini Buggy) herzerfrischend um die einzelnen Wertungsprüfungen bis sich der Franzose (“Mister Dakar”) in der 4. Tagesprüfung ein Minus von 13 Minuten gönnte, Team Kollege Despres wegen eines Getriebedefekts sogar 43 Minuten, was seinem individuellen Ranking gar nicht gut bekam.

Sainz (ebenfalls Mini Buggy) hatte die Konkurrenz auf den WP 1 und 2 regelrecht abgekocht, um gleich in der Folge-Etappe wieder über eine Stunde zu verlieren. Der Tscheche Martin Prokop auf dem starken und zuverlässigen privaten Ford F 150 lässt sich durch das Gemetzel der anderen nicht aus der Ruhe bringen und pendelt zwischen Rang 6 und 7! Die “kleinen Brüder” der Mini Buggy, die JCW-Mini mit Roma, Przygonski und Al Rajhi finden sich auf den Plätzen 2, 6 und 8 wieder, was für ihre Zuverlässigkeit und für die Besonnenheit ihrer Fahrer spricht.

De Villiers, Teamkollege von Al Attiyah: “Wir sind gut unterwegs und in der Lage Nasser (Al Attiyah) notfalls Schützenhilfe zu geben, auch wenn wir hoffen, dass das nicht nötig wird”. Sollte aber der derzeit führende Qatari heftige Probleme bekommen, würde es zu einem schlussendlich doch überraschenden Endergebnis kommen: dann würde Nani Roma seinen zweiten Dakarsieg einfahren, vor Loeb und Peterhansel. Das kann aber auch schnell Makulatur werden, da noch zwei Prüfungstage anstehen bis Lima …

Bilder: Teams