Audi SQ2: Das kleinste S

Foto 1

Audi legt eine Sportversion des Mini-SUVs Q2 auf. Der 300 PS starke Allrad-Crossover SQ2 feiert auf dem Pariser Salon (4. bis 14. Oktober) Premiere. Anfang 2019 auf den Markt.

Den Antrieb des kleinsten Ingolstädter S-Modell übernimmt der 2,0-Liter-Vierzylinder aus dem Audi S3, wo er jedoch 10 PS mehr leisten darf. Das maximale Drehmoment von 400 Nm liegt zwischen 2.000 und 5.200 Umdrehungen an und wird von einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe Richtung Räder geleitet. Der Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 soll in 4,8 Sekunden gelingen, maximal sind 250 km/h drin, bevor die Elektronik den weiteren Vortrieb wegregelt.

Zur Ausstattung des SQ2 zählen ein Sportfahrwerk,18-Zoll-Räder und eine progressive Lenkung, der die Lenkübersetzung an die Fahrsituation anpasst. Dazu kommen Stoff-Ledersitze, Alu-Akzente im Cockpit und Edelstahl-Pedale. Einen Preis nennt der Hersteller noch nicht.

Text: Holger Holzer/SP-X
Foto: Audi