Porsche 935: Neuauflage mit sehr begrenztem Einsatz

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

77 Exemplare legt Porsche vom 935 neu auf – die jetzige Version hat allerdings keine Straßenzulassung und ist nicht homologiert.

Der zur Rennsport Reunion auf dem Laguna Seca Raceway vorgestellte Rennwagen hat 515 kW (700 PS). Die Technik des Rennwagens, der folglich Clubsport-Veranstaltungen und privaten Rennstrecken-Trainings vorbehalten bleibt, basiert auf dem Hochleistungssportwagen 911 GT2 RS. Wie beim historischen Vorbild wurden große Teile der Karosserie durch Anbauteile aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff (CFK) ersetzt oder ergänzt. Mit seinem stromlinienförmigen Heck kommt der 935 auf eine Länge von 4,87 Meter und misst in der exklusive Breite 2,03 Meter. Karosserie, Innenraum und speziell Cockpit zitieren in vielen Details das historische Vorbild, wobei Porsche anlässlich der Neupräsentation auch auf den Beinamen Moby Dick verweist.

Der Nachfolger in Kleinserie jenes Porsche, den die Fans nach dem Wal in Herman Melvilles Roman benannten, kostet anno 2018 für 701.948 Euro zuzüglich länderspezifischer Mehrwertsteuer bestellt werden. Ausgeliefert werden die Exemplare im Juni 2019, und hierzu kündigt Porsche schon jetzt ein spezielles Event an.

Quelle und Fotos: Porsche