DVR: Neue Aktion gegen Sekundenschlaf am Steuer

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Mit einer ungewöhnlichen Aktion weist der DVR aktuell auf eine immer noch sehr häufig unterschätzte Gefahr hin. Die Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf!“ wird ergänzt durch eine Plakatserie, die sich insbesondere – aber nicht nur – an Lkw-Fahrer wendet und unter dem Namen Brummi-Yoga lanciert wurde. Anhand fiktiver Yoga-Übungen, die der echten Entspannungstechnik nachgebildet sind, aber erkennbar typische Situationen im Straßenverkehr bzw. Auto abbilden, wird das zentrale Anliegen zum Thema hervorgehoben: Was hilft gegen Müdigkeit am Steuer? Der DVR betont: Vor einer Fahrt ist erholsamer Schlaf wichtig. Bei akuter Müdigkeit während der Fahrt hilft nur eines: Eine Pause, am besten mit einem Kurzschlaf zur Erholung von maximal 20 Minuten oder eben, alternativ, Bewegung an der frischen Luft, um den Kreislauf zu aktivieren. Beispielhaft heißen die Fotomotive Kreuzung, Wackeldackel, Handbremse und Warndreieck. Die KÜS ist Mitglied im DVR und unterstützt sein Engagement gegen die Gefahr des Sekundenschlafs ausdrücklich.

Quelle und Fotos: DVR

Scroll to Top