KÜS Team75 Bernhard – GT Masters: Vorschau Zandvoort

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Neues Gesicht beim KÜS Team75 Bernhard in den beiden Rennen zum ADAC GT Masters in Zandvoort: Für ein Wochenende wird Stammpilot Kévin Estre (29, Frankreich) von seinem Porsche-Werksfahrerkollegen Marc Lieb (38, Ludwigsburg) im Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 17 vertreten, da Kévin am Zandvoort-Wochenende einen Lauf zur Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC bestreiten wird.

2016 gelangen Marc Le-Mans-Gesamtsieg und Titelgewinn in der WEC, darüberhinaus verfügt er über jede Menge Erfahrung im GT-Sport. Zusammen mit Timo Bernhard (37) siegte er unter anderem 2007, 2008, 2009 und 2011 auch beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Für Marc und Timo ist Zandvoort nicht direkt Neuland, allerdings gehen ihre Einsätze auf dem holländischen Dünenkurs auf ihre Zeit im Carrera Cup vor etlichen Jahren zurück. Dennoch versucht das Duo die kleine Erfolgsserie vom Nürburgring mit den zwei Top-Ten-Platzierungen der #17 fortzusetzen. Im Visier ist das Podium, wobei ein Sieg aus eigener Kraft derzeit schwer wird. Im Schwesterauto mit der Startnummer 18 ist nach dem ersten Punkterfolg und Rang sechs am Nürburgring der Knoten geplatzt. Klaus Bachler (27, Österreich) und Adrien De Leener (29, Belgien) peilen demnach auch in den Niederlanden einen Platz in den Punkterängen an.

Die beiden einstündigen Rennen werden am Samstag um 13.15 Uhr und am Sonntag um 13.08 Uhr gestartet. Sport1 ist live dabei.

Teammanager Klaus Graf: „Für uns als KÜS Team75 Bernhard steht ein Saisonhighlight auf dem Programm: Der Dünenkurs im holländischen Zandvoort bietet durch die Nähe zur gleichnamigen Stadt und zur Nordsee eine besondere Atmosphäre. Die Piste ist sehr anspruchsvoll mit wechselnden Streckenbedingungen durch den Sand der Dünen und oft schwierige Wetterbedingungen. Nach dem punktereichen Rennwochenende am Nürburgring möchten wir unsere starke Form weiter ausbauen und endlich auf das Podium kommen. Wir freuen uns, an diesem Wochenende Porsche-Werksfahrer Marc Lieb im KÜS Team75 Bernhard zu begrüßen. Er wird Kévin Estre ersetzen, der bei der WEC an den Start gehen wird.“

Text: Peter Schäffner
Foto: Gruppe C Photography

Scroll to Top