Piaggio MP3: Deutlich mehr Power

Foto 1

Piaggio hat seinen Dreirad-Roller MP3 zum Modelljahr 2019 überarbeitet. Neben einem Leistungsplus für beide Motorvarianten bietet die Scooter-Baureihe mehr Komfort und als Ausstattungsneuheit ein fest integriertes Navigationssystem.

Deutlich rauf ging es mit der Leistung der kleineren MP3-Variante, die künftig 350 statt wie bisher 300 heißen wird. Neben einer Hubraumerweiterung von 278 auf 330 Kubikzentimeter bietet der Einzylinder künftig 22,5 kW/30,7 PS statt wie bisher 16,7 kW/22,7 PS. Mit einem Anstieg von 29,4 kW/40 PS auf 32,5 kW/44,3 PS fällt das Leistungsplus beim 500 bescheidener aus. Rauf ging es auch mit der Höchstgeschwindigkeit auf 130 respektive 145 km/h. Der Verbrauch liegt in beiden Fällen bei rund vier Litern Benzin auf 100 Kilometer.

Für mehr Alltagskomfort sollen beim MP3 jetzt eine ausgeformte Sitzbank, neue Sozius-Haltegriffe sowie ein besser schützendes Windschild sorgen. Wie bisher gibt es die kleine Motorvariante ausschließlich in der Ausstattung Sport. Den MP3 500 bietet Piaggio alternativ auch in einer Business-Version an. Als neues Ausstattungsdetail verfügt diese serienmäßig in der Lenkermitte über das Navigationssystem Tomtom Vio mit kleinem Farbdisplay. Die Optimierungen schlagen sich auch im Preis nieder, der beim MP3 350 auf rund 8.700 und beim MP3 500 auf rund 10.400 Euro gestiegen ist.

Text: Mario Hommen/SP-X
Foto: Piaggio

Scroll to Top