KÜS unterstützt Aktion Abbiegeassistent von Minister Scheuer

Foto 1

Abbiegende Lkw haben in diesem Jahr bereits mehrere schwere Unfälle verursacht. Insgesamt kamen bis jetzt 23 Menschen ums Leben. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat daher die Aktion Abbiegeassistent ins Leben gerufen. Es geht dabei um die technische Nachrüstung der schweren Lkw damit der so genannte „Tote Winkel“ ausgeblendet werden kann.

Beim Start der Aktion im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur war auch Peter Schuler, der Bundesgeschäftsführer der KÜS anwesend. „Diese Maßnahme kann und wird Leben retten. Die KÜS wird die Aktion in ihren Prüfstellen und Prüfstützpunkten unterstützen“, so Peter Schuler in Berlin.