Opel Combo Life: Üppig zum Bestellstart, Basisversion wird nachgereicht

Foto 1
Foto 2

Noch vor den Schwestermodellen Peugeot Rifter und Citroën Berlingo darf Opel mit der Neuauflage des Combo Life an den Start gehen (vgl. www.kues.de vom 13. April 2018), die ab sofort zu Preisen ab 23.450 Euro in der gehobenen Ausstattung Edition bestellbar ist. Erst ab Herbst können Kunden alternativ die Basisversion Selection ordern, die mit 19.995 Euro deutlich günstiger ausfallen wird.

Die Ausstattung der Basisversion Selection umfasst eine Fondschiebetür auf der rechten Seite, Heckflügeltüren, eine asymmetrisch umlegbare Rückbank, Tempomat, Radio, Lichtautomatik, elektrische Fensterheber vorn, elektrische Außenspiegel, Zentralverriegelung, Berganfahrassistent, Kollisionsverhinderer, Müdigkeitswarner, Verkehrsschilderkennung sowie Spurhalteassistent.

3.455 Euro Aufpreis kostet das Ausstattungsniveau Edition, welches zusätzlich eine zweite Schiebetür, eine große Heckklappe, Klimaanlage, Infotainmentsystem mit 8-Zoll-Touchscreen, beheiztes Lederlenkrad und eine Gepäckraumabdeckung umfasst. Wer nochmals 2.600 Euro zahlt, bekommt die Innovation-Ausstattung mit weiteren Extras wie 16-Zoll-Alus, Fensterheber in den Schiebetüren, LED-Tagfahrlicht, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Dachreling, Panoramadach, Parkpiepser hinten und eine elektrische Parkbremse.

Text: Mario Hommen/SP-X
Fotos: Opel

Scroll to Top