CD-Tipp – Whitesnake: 1987 (30th Anniversary Edition)

Foto 1

Eine schwierige Rechenaufgabe ist es nicht – 1987 plus 30 sind zweifelsfrei 2017. Trotzdem ist der runde Geburtstag des Whitesnake-Albums mit dem schlichten Titel des Erscheinungsjahres unglaublich. Aus meiner Sicht jedenfalls.

Die 30th Anniversary Edition wartet mit den üblichen Bonus-Titeln auf, wichtiger ist aber, dass sie das Originalalbum von damals in Erinnerung ruft. Und seine Ausnahmestellung in der Band-Geschichte.

Whitesnake – wichtige Vertreter des Hardrock. Jener Musik also, die sich eignet, Generationenkonflikte zu befeuern, zumindest seinerzeit: Hier der Wunsch, mit dem vom Taschengeld oder Studentenbudget erworbenen Silberling die Stereoanlage zu Höchstleistungen zu animieren, dort das dringende Bedürfnis der Eltern nach wenigstens nicht ganz so bummernden Klängen.

1987 hat eine komplizierte Vorgeschichte, schön dokumentiert in der Wikipedia. Das Ergebnis passt einerseits in die Discographie der Band ohne Wenn und Aber, hatte aber auch das Zeug, die erwähnten Generationen musikalisch zu versöhnen. Das lag an Here I Go Again, gegenüber er Ur-Version von 1982 deutlich geschmeidiger und auch textlich im Detail, aber dadurch entscheidend verändert (aus dem hobo im Refrain wurde der drifter). Und an Is This Love. Beide Titel sind längst Klassiker, von Hardrock-Puristen nicht sonderlich geliebt, ansonsten aber bis heute populär. Und – völlig zu Recht.

Whitesnake: 1987. 30th Anniversary Edition. (Rhino)