Yamaha: Auto-Studie Cross Hub Concept

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Motorradhersteller Yamaha bastelt weiter an seinen Auto-Plänen. Auf der Tokyo Motor Show stellen die Japaner nun die Studie eines kleinen Pick-ups vor.

Das knapp 4,50 Meter lange Cross Hub Concept bietet auf der Ladefläche Platz für zwei Motorräder, innen können vier Personen sitzen. Der Fahrer nimmt in der Mitte Platz, zwei Passagiere leicht versetzt neben ihm, ein weiterer direkt hinter ihm – diamantförmig nennt der Hersteller dieses Layout. Auffällig ist zudem die zerklüftete Stummelfront, die an die Quads und ATVs der Marke erinnert. Den Antrieb übernimmt ein Elektromotor.

Ob und wann die Studie in Serie geht, ist nicht bekannt. Yahama hatte bereits 2013 mit dem Sports Ride Concept die Studie eines Sportwagens vorgestellt – daraus geworden ist bislang nichts.

(Text: Holger Holzer/SP-X
Fotos: Yamaha/SP-X