Ford: Geräusch-Management für neuen Mustang

Foto 1
Foto 2

Erweitert um den Gute Nachbarschaft-Modus schickt Ford den neuen Mustang 2018 ins Rennen um Kunden. Das bedeutet: Falls nötig, lässt sich der Sound des 5,0-Liter-V8-Motors über den Bordcomputer in ein sanftes Schnurren verwandeln.

So funktioniert's: Die Klappen-Auspuffanlage des neuen Ford Mustang GT erhältein aktives Ventil. Erstmals kann der Fahrer hierdurch sowohl die Klangnote als auch die Soundstärke des Sportwagens beeinflussen. So kann – dank Gute Nachbarschaft-Modus – der Mustang-Fahrer programmieren, dass zum Beispiel zwischen acht Uhr abends und sieben Uhr morgens der V8-Motor per Knopfdruck ganz sanft und leise startet.

Quelle und Foto: Ford