Nissan: X-Trail als Taxi zu haben

Foto 1
Foto 2

Wer ein Taxi ordert, wird überwiegend von einer Limousine oder einem Kombi abgeholt. Eine Ausnahme von der Regel bildet der Nissan X-Trail, den es jetzt auch als Taxi gibt. Die notwendigen Komponenten liefert INTAX aus Oldenburg. Das sind die taxitypische Folierung in Elfenbein sowie die Dachzeichen-Vorrüstung, dazu im Innenraum Taxameter-Vorrüstung und Wegstreckenzähler sowie eine Funk-Vorrüstung. Die gesetzlich vorgeschriebene Notalarmanlage verfügt zudem über einen „stillen Alarm“, der im Ernstfall die Einsatzkräfte informiert. Dass auch an prekäre Fahrgäste gedacht wurde, zeigt ein spezielles Detail: Zum Schutz vor (zum Beispiel verschütteten) Flüssigkeiten sind die Sitzbezüge nicht perforiert.Taxiausstattung und -folierung können bei Bedarf auch entfernt werden, was dann eine anderweitige Nutzung ermöglicht.

Quelle und Foto: Nissan