Renault Scénic: Als “INITIALE PARIS” mit neuem elektronischem Helfer

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

Die Renault-typische Top-Version INITIALE PARIS, aus anderen Modellen bekannt, wird nun auch für Scénic und Grand Scénic angeboten. Hier setzt der Hersteller insbesondere auf eine Vielzahl elektronischer Helfer. Dies gilt für Sicherheitssysteme (Spurhalte-Assistent, Fernlichtassistent, Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsradar, Sicherheitsabstand-Warner, Toter-Winkel-Warner, Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung, die Möglichkeit des teilautomatischen Einparkens, Rückfahrkamera und Voll-LED-Scheinwerfer mit Kurvenlicht), aber auch für ein Komfort-Detail im alltäglichen Gebrauch. Modulares One-Touch-Folding heißt das Konzept zum Umklappen der Rücksitze des Vans. Man kann es damit entweder über den Touchscreen oder via Kofferraum per Knopfdruck vornehmen.

Scroll to Top