Mercedes präsentiert Marco-Polo-Sondermodelle

Foto 1
Foto 2

Mercedes legt zwei Sondermodelle des Reisemobils Marco Polo auf. Die Variante „Edition“ wartet mit sportlichen Karosserieanbauteilen, 17-Zoll-Felgen und Metalliclack auf. Dazu kommt eine umfangreiche Komfortausstattung: An Bord sind unter anderem adaptive Scheinwerfer, ein Navigationssystem mit Echtzeit-Verkehrsinformationen und eine Warmluftzusatzheizung. Die Preisliste startet bei 59.900 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Etwas schlichter ist die Variante „Activity Edition“ gehalten, die sich vor allem an Sportler und Outdoorfans richtet. Neben in Wagenfarbe lackierten Anbauteilen, 17-Zoll-Felgen und abgedunkelten Fondscheiben zählen ein Aufsteck-Navi und die Warmluftzusatzheizung zur Ausstattung. Der Preis beträgt mindestens 44.625 Euro, wodurch das Sondermodell zur günstigsten Marco-Polo-Ausführung wird. Für den Antrieb der Reisemobile stehen jeweils drei Vierzylinderdiesel mit 100 kW/136 PS bis 140 kW/190 PS zur Wahl.

Premiere feiern die Sondermodelle auf V-Klasse-Basis beim Caravan Salon in Düsseldorf (bis 4. September). Dort präsentiert Mercedes darüber hinaus unter anderem ein AMG-Design-Paket für das Reismobil, einen Hymer-Ausbau des großen Kastenwagens Sprinter und ein Dachzelt-Aufbau für den Lieferwagen Citan.

Text: Holger Holzer/SP-X

Fotos: Mercedes/SP-X