Toyota präsentiert “Shooting Brake”-Studie des GT86

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

In Australien hat Toyota eine „Shooting Brake“-Version des Sportwagens GT86 enthüllt. Entworfen und entwickelt hat den Prototyp das Produktdesign-Team von Toyota Australia, gebaut wurde er in Japan – in Handarbeit unter der Leitung der globalen Sportwagen-Abteilung von Toyota.

Als Shooting Brake ist der GT86 zwischen Coupé und Fließheck angesiedelt, letzteres wegen der praktischen Eigenschaften, während die Coupé-Anmutung für ansprechendes Design sorgen soll. Toyota nennt als Einsatzmöglichkeiten gelichermaßen Wochenendausflüge und Rennstrecken.

Toyotas Chefingenieur Tetsuya Tada hatte von dem Projekt erstmals bei einem Besuch in Australien Ende 2014 erfahren; damals wurde ihm ein Tonmodell des Fahrzeugs in kleinerem Maßstab gezeigt – als Tonmodell. Daraus resultierte der Auftrag, eine echte Automobilstudie folgen zu lassen.

Scroll to Top