Peugeot: Neue Optionen für Partner und Partner Tepee

Foto 1
Foto 2

Ab sofort bietet Peugeot für die Modelle Partner und Partner Tepee das Sicherheitssystem Active City Brake und eine weiterentwickelte Rückfahrkamera an. Active City Brake kann im Stadtverkehr bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h Kollisionsgefahren erkennen und wenn nötig eine automatische Vollbremsung einleiten. Ein in die Windschutzscheibe integrierter Lasersensor mit kurzer Reichweite erfasst Fahrzeuge und Objekte.

Für den Peugeot Partner Tepee gibt es das Active-City-Brake-Paket für die Ausstattungslinien Active, Outdoor und Allure ab 300 Euro. Die Rückfahrkamera mit Einparkhilfe ist je nach Ausstattungsniveau ab 280 Euro erhältlich. Ergänzend zu den Parksensoren hinten verfügt der Partner Tepee nun auch über eine Einparkhilfe vorne. Der Startpreis beträgt 17.600 Euro.

Für den Partner Kastenwagen wird das Active-City-Brake-Paket für das Ausstattungsniveau Komfort Plus (ab 380 Euro netto) und die Doppelkabine (ab 780 Euro netto) angeboten. Dieses Paket beinhaltet das Sicht-Paket, LED-Tagfahrlicht und eine Audioanlage mit Bluetooth (jetzt bei allen Niveaus). Die Rückfahrkamera ist ebenfalls ab sofort als Sonderausstattung für die Version Komfort Plus (ab 1.620 Euro netto) und die Doppelkabine (ab 1.720 Euro netto) erhältlich. Die Rückfahrkamera wird mit dem neuen Modelljahr zusätzlich zu den Hecktüren auch mit der Heckklappe bestellbar sein. Der Startpreis für den Partner Kastenwagen beläuft sich auf 14.350 Euro netto.

Quelle und Fotos: Peugeot