Ford: Ein Mustang als “Rakete” unter den Pony Cars

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3

Als Hommage an das US-Raumfahrtprogramm hat Ford nun einen speziellen Mustang gestaltet. Die „Apollo Edition“ ist ein Einzelstück und soll nun für einen guten Zweck versteigert werden. Kennzeichen ist die schwarz-weiße Lackierung im Stil der amerikanischen Raketen und Raumfähren. Dazu gibt es Stars-and-Stripes-Aufkleber, zahlreiche Apollo-Logos auf Karosserie und Sitzen sowie Anbauteile aus Carbon. Für einen leicht spacigen Auftritt soll ein per LED beleuchteter Unterboden sorgen, der an das Licht beim Wiedereintritt in die Atmosphäre erinnert. Einen raketen-ähnlichen Antritt verspricht der per Kompressor auf 461 kW/627 PS gepushte 5,0-Liter-V8-Benziner.

Der Apollo-Mustang ist bereits das siebte Auto in einer Reihe von Charity-Modellen, die einem Programm zur Ausbildung des Fliegernachwuchses zugutekommen sollen. In den vergangenen Jahren gab es unter anderem Mustangs im Stil verschiedener Kampfflugzeuge.

Text: Spot Press Services/Dirk Schwarz
Fotos: Ford/SP-X

Scroll to Top