Jeep: Wrangler-Studie – kerniger als das Original

Foto 1

Bei der Fahrt im Gelände stört unnötiger Schnickschnack nur. Jeep hat daher seinen Offroad-Klassiker Wrangler Rubicon zu Show-Zwecken kräftig entkernt.

Das Geländewagen-Konzeptauto Wrangler Unlimited Rubicon Stealth interpretiert die beinharte Offroad-Rolle noch konsequenter als das schon kernige Serienmodell. Dafür sorgen vor allem Teile aus dem Zubehör-Programm Mopar wie etwa die Hochleistungs-Motorhaube mit Lüftungshutzen und schwarzem Wabengrill. Dazu gibt es spezielle Gelände-Stoßfänger, flache Kotflügel und Rock Rails zum Schutz der Seitenschweller.

Ein Sondermodell in etwas weniger extremer Ausführung soll Anfang 2015 in Europa auf den Markt kommen. Der Kunde dürfte dann die Wahl zwischen Drei- und Fünftürer sowie dem 147 kW/200 PS starken Vierzylinder-Diesel und dem V6-Benziner mit 209 kW/284 PS haben.

Text: Spot Press Services/Holger Holzer
Foto: Jeep/SP-X