Mercedes-Benz Fashion Week: Design-Symbiose

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Schon zum 14. Mal lockte die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin (14. bis 17. Januar 2014) Zehntausende Mode- und Autofans in das Benz-Zelt auf der Straße des 17. Juni am Brandenburger Tor, dem weltbekannten Wahrzeichen der Spreemetropole. Einmal mehr war es auch ein Schaulaufen der Branche. Prägend wieder die Mischung aus jungen Talenten und etablierten Modegrößen. Zudem gibt der hohe Anteil deutscher Designer der Veranstaltung ihr eigenes Profil.Das nationale und internationale Publikum der Mercedes-Benz Fashion Week erwartet vom Stuttgarter Autobauer die Symbiose von Mode und Mobilität. Beides bekam auch heuer die Besucherschar: Mehr als 50 Veranstaltungen in vier Tagen und ein mobiles Highlight im Modezelt: den neuen GLA. Damit präsentiert Mercedes-Benz einen kompakten Premium-SUV, der eindrucksvoll den Spagat zwischen Alltag und Abenteuer meistert. Schon im Design zeigt sich die Verbindung zweier automobiler Welten: So trifft Tradition auf Progression und Kraft auf Souveränität.

Dafür sorgt die Kombination aus klaren Proportionen gepaart mit einem hochgesetzten Fahrzeugkörper und klassischen Offroad-Elementen wie großen Radausschnitten und einem optischen Unterfahrschutz. Das optionale Allradsystem 4MATIC mit integrierter Bergabfahrhilfe DSR und Offroad-Fahrprogramm sorgt dabei für ausgezeichnete Agilität und höchste Fahrsicherheit in jedem Gelände. Die wahre Überraschung erwartet Outdoor-Fans aber in der Headunit. Diese verwandelt sich mit dem Multimediasystem COMAND Online in einen Offroad-Bildschirm, der von Steigungsgrad bis Neigungswinkel keine Wünsche offen lässt.

Dank der Müdigkeitserkennung ATTENTION ASSIST, dem radargestützten Bremsassistenten COLLISION PREVENTION ASSIST sowie dem Spurpaket mit Totwinkel- und Spurhalte-Assistent ist der SUV samt Besatzung überall sicher unterwegs.Auf dem Laufsteg von Mercedes Benz brillierte die Berliner Designerin Malaika Raiss, die ihr gleichnamiges Modelabel 2010 in der Stadt gründete. Seither steht die Marke für klare Silhouetten mit femininen verspielten Details. Raiss mag Models, die nicht „perfekt“ sind. Perfekte Proportionen seien eintönig, und zu dünn dürfen die jungen Frauen auch nicht sein. So überzeugte die Designerin das Publikum von ihrer Kollektion, in der Grüntöne dominierten. Aber auch Sandfarben und viel Creme sowie helle Blautöne waren zu sehen. Raiss: „Ich mache Mode für Frauen, die sich in ihrer Kleidung wohl fühlen; sie muss halt alltagstauglich sein.“

Mercedes-Benz und Mode setzten auf Zukunft: Für beide ist Design und Stil ein Schlüssel zum Erfolg. Mit Blick auf die Gemeinsamkeiten von Fahrzeug- und Modedesign war es daher nur ein kleiner Schritt zu den Engagements bei den wichtigsten Modeereignissen weltweit. Schon seit Jahren engagiert sich Mercedes-Benz bei internationalen Mode-Events. So sponsern die Schwaben Events in Los Angeles, Miami, Mexico und in den Niederlanden, allen voran die Mercedes-Benz Fashion Week New York, eines der bedeutendsten Modeereignisse der Welt.

Text: Erwin Halentz
Fotos: Dr. Estrid Heiser

Scroll to Top