Nissan: Modellpflege für GT-R und GT-R Nismo

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Zu Preisen ab 96.400 Euro ist der Nissan GT-R im das Modelljahr 2014 zu haben. Neu abgestimmt wurde das Fahrwerk, das unter anderem über eine optimierte elektronische Regelung der Stoßdämpfer-Ventile, modifizierte Federraten des vorderen Stabilisators und verstärkte Lagerbuchsen-Gelenke verfügt. Dadurch verspricht Nissan ausgewogeneren Abrollkomfort, verbesserte Traktion und ebenfalls verbesserten Geradeauslauf, so dass weniger minimale Lenkkorrekturen – zum Beispiel bei Autobahnfahrten – nötig werden sollen. Optische Änderungen betreffen neue Multi-LED-Scheinwerfer mit auffälligem „Blitz”-Motiv: Diese Grafik erhöht die Präsenz des GT-R speziell in der Dämmerung und bei Nacht; zugleich verbessert, so Nissan, die leuchtstarken Einheiten in Verbindung mit dem adaptiven Lichtsystem AFS die Sicht des Fahrers. Am Heck des GT-R gibt es jetzt vier einheitliche kreisrunde Leuchten. Die Modellüberarbeitung schließt auch eine neue Karosseriefarbe Außenfarbe „Sunset Red“ mit changierendem Perleffekt, drei verschiedene hochwertige Interieur-Trims und einen optionalen Heckspoiler aus Kohlefaser ein. Unverändert bleibt die Motorleistung des 3,8 Liter großen Bi-Turbo-V6-Motors bei 404 kW (550 PS).

Der Nissan Mismo GT-R ist künftig 50 PS stärker als bisher und leistet dann 441 kW (600 PS). Der Preis für das stärkste Nissan-Serienmodell von Nissan, das im Laufe des Jahres 2014 auf den deutschen Markt kommt, liegt bei 149.990 Euro. Sein Innenraum wurde bei der Modellpflege durch verstellbare Recaro-Schalensitze mit Kohlefaser-Verschalungen und ein Dreispeichen-Lenkrad mit Alcantara®-Bezug aufgewertet.

Scroll to Top