Volvo entwickelt neue Batterien-Generation

Foto 1
Foto 2

Volvo hat ein neues Energiespeicherkonzept für elektrisch betriebene Fahrzeuge entwickelt. Die Energiespeicher stellen eine Verbindung aus Kohlefasermaterial, Nanostruktur-Batterien und Super-Kondensatoren dar und können, so Volvo, bestehende Fahrzeugteile wie die Kofferraumklappe ersetzen. Der Hersteller verspricht dadurch deutliche Vorteile bei Gewicht, Bauraum und Kosteneffizienz.

Herzstück der Neuentwicklung ist Nanomaterial aus Kohlefasern, Kunstharz und Super-Kondensatoren. Die verstärkten Kohlefasern umgeben die neue Batterie und sind so geformt, dass sie platzsparend am Fahrzeugrahmen angebracht werden können – etwa an den Türen, an der Heckklappe oder an den Radhäusern. Die Karbonfaserlaminierung wird zunächst geschichtet und geformt und dann in einem Ofen ausgehärtet. Die Super-Kondensatoren sind in die Komponentenoberfläche integriert. Das neue Material kann rund um das gesamte Fahrzeug eingesetzt werden und dabei existierende Fahrzeugteile ersetzen.

Geladen wird durch Bremsenergierückgewinnung oder durch die Verbindung mit einem externen Stromnetz.

Volvo hat bereits zwei Komponenten mit dem neuen Material entwickelt. Dabei handelt es sich um eine Kofferraumklappe und eine Motorabdeckung, die beide in einem Volvo S80 testweise zum Einsatz kommen. In der Kofferraumklappe sieht Volvo das nötige Potenzial, Batterien heutiger Fahrzeuge als Standard-Energiespeicher abzulösen.

Quelle: Volvo

Scroll to Top