Fiat: Erdgas-Variante für den 500L

Foto 1
Foto 2

Der Fiat 500L wird jetzt auch als Erdgasversion Natural Power angeboten. Das Zweizylinder-Turbotriebwerk leistet im Erdgas-Betrieb 59 kW (80 PS) und 62 kW (85 PS) nach Umschalten auf Benzin-Versorgung.

Der Fiat 500L Natural Power wird in drei Ausstattungsvarianten angeboten. Die Basisversion Easy (20.550 Euro) bietet serienmäßig unter anderem sechs Airbags – je zwei für Front, Seite sowie für den Kopfbereich in beiden Sitzreihen -, elektronisches Fahrstabilitätssystem ESP inklusive Antischlupfregelung (ASR), elektrische Servolenkung Dualdrive mit City-Funktion und Lenkassistent (Dynamic Steering Torque), Klimaanlage, Radio mit Touchscreen-Bedienung und Bluetooth-gesteuerter Freisprechanlage UConnect für Mobiltelefone, Lenkrad und Schaltknauf in Leder, eine Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control) sowie Außenspiegel mit Abdeckkappen in Wagenfarbe.

Zur Serienausstattung des Fiat 500L Natural Power Pop-Star (21.050 Euro) gehören zusätzlich 16-Zoll-Leichtmetallräder und beheizbare Außenspiegel mit in Wagenfarbe lackierten Abdeckkappen. Die Topversion Lounge (ab 22.150 Euro) enthält zusätzlich unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht-Funktion, Einparksensoren hinten sowie ein Glasdach mit elektrischem Sonnenrollo.

Der Fiat 500L Natural Power ist mit zwei Erdgastanks ausgerüstet, die unter dem Fahrzeugboden befestigt sind, wodurch sich nach Fiat-Angaben nur minimale Einflüsse auf die Platzverhältnisse in Innenraum und Kofferraum ergeben. Bei Bedarf kann der Fahrer per Tastendruck jederzeit auf Benzin-Betrieb umschalten.

Scroll to Top