Škoda Yeti: Künftig mit zwei Gesichtern

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Die neue Generation des SUV Yeti bietet Škoda in zwei Desígns an. Front- und Heck-Elemente wie Stoßfänger, Unterfahrschutz, Seitenleisten und Türschweller sind entweder in Wagenfarbe gehalten oder in schwarzem Kunststoff – typischem Offroad-Look gehalten. Bei beiden Varianten wird die Front horizontal stärker betont als bei der derzeitigen Generation, ebenso haben der Grill die Scheinwerfern eine andere Form, und erstmals gibt es beim Yeti optional Bi-Xenon Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht. Die vorderen Nebelscheinwerfer sind jetzt rechteckig und befinden sich nun weiter unten in den vorderen Stoßfängern. Damit wurde die Optik der weiteren Škoda-Palette angeglichen. Auch die Heckpartie wurde deutlich verändert. Das Interieur wurde optisch und haptisch renoviert, unter anderem mit neuen 3-Speichen-Lenkrädern, Stoffen und Mustern für die Sitzbezüge sowie neue Dekorleisten für das Armaturenbrett.

Scroll to Top