Volkswagen Beetle GSR: 3500 Exemplare in Gelb-Schwarz

Foto 1
Foto 2

GSR steht für Gelb-Schwarzer Renner. Ein Sondermodell des Beetle trägt diesen Namen, leistet 155 kW/210 PS und ist ab sofort bestellbar. Es wird allerdings nur 3500 Exemplare davon geben, als Reminiszenz an den gleichfarbigen VW Käfer 1303 S von 1973.

Anno 2013 gilt: Für 30.300 Euro gibt es den VW Beetle GSR mit einer Farbenmix-Karosserie. Schwarz sind die Hauben (Dekorfolien), das Dach (lackiert) und die Außenspiegelkappen. Schwarz-gelbe Streifen mit den Buchstaben „GSR“ individualisieren oberhalb der Seitenschweller die Silhouette. Hinzu kommen gelb lackierte Stoßfänger im neuen R-Line-Design und ein gelb-schwarzer Heckspoiler komplettieren die GSR-Optik. Der Unterschied zum Vorfahren: FÜr den VW Beetle GSR gibt es alternativ eine Farbkombination „Platinumgrey / Schwarz“ bestellt werden.Zum Interieur gehören R-Line-Sportsitze (mit Stoffbezügen und gelben Kontrastnähten, Zusatzinstrumente, Bi-Xenonscheinwerfer, Klimaautomatik, Licht-und Sichtpaket, Winterpaket, R-Line-Dashpad (Designblende für die Instrumententafel), GSR-Schalthebel, Handbremshebel in Leder und schwarze Fußmatten mit gelber Kontrastbestickung. Die Heck-und Seitenscheiben sind zu 65 Prozent abgedunkelt.

Scroll to Top