Kia: Verkaufsstart für cee’d und pro cee’d als GT

Foto 1

In drei Versionen(GT-Cup, GT-Challenge, GT-Track) sind extra sportliche Modelle von Kia cee'd und pro cee'd ab sofort bestellbar. Der Einstiegspreis für den Dreitürer beträgt 22.990 Euro, der Fünftürer kostet mindestens 24.490 Euro. Beide GT-Modelle sind mit einem 204 PS starken 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer mit Twin-Scroll-Turbolader (T-GDI) motorisiert, der mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert ist. 230 Stundenkilometer gibt Kia als Höchstgeschwindigkeit an.

Die GT-Modelle haben ein stark modifiziertes und straffer abgestimmtes Sportfahrwerk. Zu den Ausstattungsdetails gehören sowie 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, rot lackierte Bremssättel, eine Auspuffanlage mit Doppelendrohr, Recaro-Sportsitze vorn und eine vom Rennsport inspirierte Instrumenteneinheit mit 7-Zoll-TFT-Display. Spezielle Designelemente der GT-Versionen sind das Tagfahrlicht mit vier LED-Spots, Nebelscheinwerfer, Kühlergrill, die Sportstoßfänger und die Seitenverkleidungen. Zu den Interieur-Elementen in einem speziellen GT-Design gehören die Sitzbezüge (Teilleder-Velourleder-Kombination), das Lederlenkrad und der Lederschaltknauf, die Türverkleidungen und die Zentralkonsole (mit Klavierlack-Optik und Softtouch-Schwarz). Als Trackrot und Deluxeweiß werden außerdem zwei Karosseriefarben eigens für die GT-Versionen der Modellpalette von cee'd und pro cee'd angeboten.

Schon in der Basisversion GT-Cup verfügen die neuen Kia-Sportler zudem über eine umfassende Komfortausstattung. Sie beinhaltet neben Klimaanlage und Audiosystem unter anderem Aluminium-Sportpedale, Reifendruckkontrollsystem, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Geschwindigkeitsregelanlage, Vordersitze mit elektrisch einstellbarer Lendenwirbelstütze, elektrisch anklappbare und beheizbare Außenspiegel, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung im Klappschlüssel, Chromeinfassung der Seitenfenster und LED-Rückleuchten.

Höchstes Komfortniveau bietet die Topversion GT-Track. Zur Serienausstattung gehören hier unter anderem Xenon-Scheinwerfer und adaptives Abbiegelicht, Spurhalteassistent, Smart-Key und Startknopf, Audiosystem mit TFT-LCD-Bildschirm und Rückfahrkamera, elektronische Parkbremse, Regensensor und selbstabblendender Innenrückspiegel. Als Sonderausstattung sind ein Panoramadach und ein Kartennavigationssystem erhältlich.

Rundum-Sorglos-Paket: Das erweiterte 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen.
Neben der 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie gewährt Kia Motors Deutschland seit Anfang April 2013 eine von 3 auf 7 Jahre verlängerte Mobilitätsgarantie, die bei allen teilnehmenden Händlern erhältlich ist. Als weiteren 7-Jahre-Service bietet die Marke seit Anfang März 2013 Käufern eines Kia-Neuwagens mit werksseitig fest installierter Kartennavigation von LG das 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update. Sowohl die Garantien als auch das Navigationskarten-Update sind an das Fahrzeug gebunden und damit auf einen neuen Besitzer übertragbar.

Scroll to Top