Peugeot peilt vierten Folgesieg beim 24h-Rennen an

Foto 1

Beim ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring vom 17. bis 20. Mai 2013 tritt Peugeot mit drei 208 GTi Peugeot Sport an und setzt sich den vierten Sieg in Folge zum Ziel.

Zwei der 300 PS starken Rennfahrzeuge werden von den acht Siegern der europaweit ausgeschriebenen Peugeot 208 GTi Racing Experience pilotiert. Im Fahrzeug mit der Startnummer „215“ werden neben dem deutschen Vertreter Stephan Epp (Wuppertal) Gonzalo Martín de Andrés (E), Bradley Philpot (GB) und Mathieu Sentis (F) das Steuer übernehmen. das zweite Auto der 208 GTi Racing Experience (Nummer „216“) pilotieren Christiaan Frankenhout (NL), Johnny Niederhauser (CH), Vincent Radermecker (B) und Giacomo Ricci (I). Den Peugeot 208 GTi Peugeot Sport mit der Nummer „208“ fahren die Nürburgring-Routiniers Michael Bohrer (Merzig), Stéphane Caillet (F), Jürgen Nett (Mayen) und Julien Piguet (F).

Als Besonderheit bietet Peugeot am Wochenende einen SMS-Service an. Dank aktueller Kurznachrichten auf ihr Handy bleiben die Nutzer über den Einsatz der drei Peugeot auf dem Laufenden. Anmelden Wer den Service nutzen möchte, kann sich dazu im Internet unter www.peugeot.de/sport anmelden.

Quelle: Peugeot

Scroll to Top