Buchtipp der Woche (1)

Foto 1

Roger Smith: Stiller Tod. Klett Cotta Verlag; 19,95 Euro.

Die Stadt ist immer gut für Schlagzeilen, aber hier ist sie vor allem Schauplatz eines atemberaubenden Thrillers. Nick Exley ist mit Frau und Kind in die Stadt seiner Kindheit zurückgekehrt. Die Rede ist vom Kapstadt der reichen Weißen. Der Traum vom Luxus erfüllt sich nicht, stattdessen wird ein Alptraum aus dem Vorhaben. Dafür sorgt der Tod eines vierjährigen Kindes, eine echte Tragödie, und dann gibt es da noch einen Polizisten, der daraus Kapital schlägt.

Der Titel mag als Irreführung durchgehen – jedenfalls, wenn man sich unter einem stillen Tod das sanfte Entschlafen vorstellt und Unrecht keine Rolle dabei spielt. Hier allerdings steht für Hauptperson Exley so ziemlich alles auf dem Spiel, was man verlieren kann. In einer spannenden Handlung lotet Autor Smith zugleich so präzise die Personen und ihre Abgründe aus, dass eine klare Grenze zwischen Gut und Böse nicht mehr möglich ist.

Scroll to Top