Volkswagen: Ein Amarok für die “Scorpions”

Beitragsbild
Foto 1

Die Hannoveraner Rockband Scorpions spielt in den deutschen CD-Verkaufscharts aktuell kaum eine Rolle mehr, im Ausland sind die Musiker aber Superstars. Eine Art automobiles Gegenstück ist der Pick-up, der hierzulande traditionell ein Nischendasein führt, dafür aber in Südamerika und Asien die Bestsellerlisten rockt. In dieser Hinsicht ist die aktuelle Kooperation von VWs Nutzfahrzeugsparte mit den norddeutschen Lederkuttenträgern nur folgerichtig: Der Autohersteller hat nun sein Modell VW Amarok zum Rockerwagen umgebaut.

Das spektakuläre Showcar verfügt über eine Airbrush-Lackierung mit Skorpion-Motiv und einen ausfahrbaren Stachel am Heck. Künftig soll der umgebaute Pick-up den Musikern als Promo-Gefährt dienen. In Deutschland gibt es das in Argentinien gebaute Nutzfahrzeug erst seit dem Sommer, auf dem deutlich wichtigeren südamerikanischen Markt ist er bereits seit Anfang 2010 zu haben. Die Scorpions haben dort gerade ihre ausverkaufte Abschiedstour absolviert.

Text: Spot Press Services/Holger Holzer
Fotos: VW

Scroll to Top