Volkswagen Golf Cabrio: Comeback für 2012 in Sicht

Foto 1

Ab nächstem Frühjahr ist es soweit: Nach neun Jahren Pause startet in den von Volkswagen übernommenen Werkshallen des insolventen Karosseriebauers Karmann in Osnabrück die Produktion des Golf Cabrios. Premiere feiert der Viersitzer, der entgegen früheren Varianten diesmal ohne festen Überrollbügel auskommt, auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März 2011). Für den Antrieb sorgen die aus der Limousine bekannten Aggregate. Insgesamt drei Benziner (77 kW/105 PS, 90 kW/122 PS und 118 kW/160 PS) und zwei Selbstzünder (77 kW/105 PS bzw. 103 kW/140 PS) stehen für das Cabrio zur Wahl. In der Basisversion (1,2 Liter TSI, 77 kW/105 PS) dürfte das Freiluftvergnügen rund 24.000, als Spitzenmodell mit 2-Liter-Dieselmotor knapp über 28.000 Euro kosten.

Text: Spot Press Services/Thomas Weber
Foto: SPS/Volkswagen

Scroll to Top