Heiße Öfen, aber sicher: Die KÜS berät ab Samstag auf der “Essen Motor Show”

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3

Immer zum Ende eines jeden Jahres stehen die Essener Messehallen im Mittelpunkt des Automobils. Auf der „Essen Motor Show“ finden vor allem, aber nicht nur, die Freunde getunter Fahrzeuge alles Neue und Wissenswerte rund um des Deutschen liebstes Kind, das Auto. Auf einer Woche Vollgas vom 27. November bis 5. Dezember geht es vor allem um schnelle Autos und buntes Blech, gepaart mit jede Menge Motorsport, aber auch einem Blick in die Historie wunderschöner, seltener Karossen. Jede Menge Kuriositäten auf zwei, vier und manchmal auch mehr Rädern locken wie in jedem Jahr Zehntausende von Fans an.

In diesem Jahr gibt es bei der 43. Auflage des Tuning-Marktes in den Grugahallen erstmalig ein Outdoor-Event, zahlreiche Europa- und Weltpremieren werten den optischen „Tanz um das Goldene Kalb“ auf. Wie immer werden vor allem die sportlichen Neuvorstellungen in den Ausstellungsbereichen im Vordergrund der Ausstellungsflächen stehen. Denn auch in diesem Jahr soll ab Samstag die „Essen Motor Show“ ihre Marktführer-Position als wichtigste Veranstaltung dieser Art bestätigen. Im vergangenen Jahr wurden 310.000 Besucher gezählt, mit einem ähnlichen Aufkommen an Freunden schneller und manchmal auch schriller Automobile wird auch in diesem Jahr gerechnet.

Ein Pflichttermin ist Essen auch seit Jahren für das Aktionsbündnis „TUNE IT! SAFE!“, dem auch die KÜS seit deren ersten öffentlichen Auftritten angehört. „TUNE IT! SAFE!“ geht es in erster Linie darum, die Begeisterung junger Leute, für leistungsgesteigerte Fahrzeuge in die richtigen Kanäle zu lenken und ihnen dabei mit fachkundigem Rat und Tat zur Seite zu stehen.

In den vergangenen Jahren ist nämlich eine Zunahme von unseriösen Tuningangeboten zu beobachten. Diesem Trend will „TUNE IT! SAFE!“ mit seinen Partnern entgegen wirken. Die „Essen Motor Show“ ist dabei eine überaus geeignete Plattform, um auf die Kompetenz sicheren und fachgerechten Tunings aufmerksam zu machen. Nach wie vor nutzen falsche Anbieter die Begeisterung des vorwiegend jungen Publikums für das Tuning aus und bieten billige, leider auch illegale Tuningprodukte an, die zudem noch von schlechter Qualität sind. Dazu zählen vor allem Spoilerteile, Fahrwerke, Schalldämpfer oder Zusatzscheinwerfer.

Am Stand von „TUNE IT! SAFE!“ wird deshalb auch die KÜS in diesem Jahr als Leistungsorganisation vertreten sein. Die beiden Prüfingenieure Thomas Schuster und Stefan Ehl werden die Fragen des Publikums wie schon in den Vorjahren mit viel Fachwissen, aber auch mit Geduld und Aufklärungsarbeit für wissbegierige Einsteiger in das Thema „Tuning“ beantworten. In der Vergangenheit waren die KÜS-Prüfingenieure immer begehrte Gesprächspartner gewesen. Thomas Schuster und Georg Ehl freuen sich auch in diesem Jahr wieder darauf, am Stand von „TUNE IT! SAFE!“ in Halle 11, Stand 602, echte Aufklärungsarbeit zu leisten.

In Essen wird in diesem Jahr auch das neue Kampagne-Fahrzeug vorgestellt werden. Im vergangenen Jahr zog der leistungsgesteigerte VW Scirocco der Polizei die Aufmerksamkeit der jungen Besucher auf sich. Dabei gibt es viele Ansatzpunkte für die Gespräche mit den meist jungen Interessenten. Denn egal, ob Spoiler, Auspuff, Felgen oder HiFi-Geräte, für Schrauber und Bastler gibt es auf der Essen Motor Show wieder eine riesige Auswahl zu entdecken. Händler, Zulieferer und Erstausrüster stellen ihre Neuheiten und Trends vor: Von Serienfahrzeugen über Reifen und Fahrwerke bis hin zum Zubehör – für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack ist auch in diesem Jahr wieder etwas dabei.

Die „Essen Motor Show“ ist vom 27. November bis einschließlich 5. Dezember jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Infos über Anreise, Preis-Kategorien und Aussteller gibt es im Internet unter www.essen-motorshow.de.

Text und Fotos: Jürgen C. Braun

Scroll to Top