Lamborghini verabschiedet den Murciélago

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Nach fast zehn Jahren Produktionszeit hat nun der letzte Lamborghini Murciélago die Werkshallen im italienischen Sant‘ Agata verlassen. Insgesamt wurden nur 4.099 Exemplare des als Coupé und Roadster angebotenen Allrad-Supersportwagens gebaut. Charakteristisch sind neben den Flügeltüren das kantige Design und die extrem flache Karosserie.

Wie die Vorgänger Diablo und Countach wurde der Murciélago von einem V12-Motor angetrieben, der zuletzt mindestens 471 kW/640 PS leistete. Die Leichtbauvariante Super Veloce kommt sogar auf 493 kW/670 PS. Der bereits für das kommende Jahr vorgesehene Nachfolger dürfte da noch ein Schüppchen drauflegen und rund 700 PS entwickeln. Ein Name für das neue Modell ist noch nicht bekannt, der Preis dürfte den des Murciélago noch übersteigen, der mindestens 285.600 Euro kostete.

Text: Spot Press Services/Foto: Holger Holzer

Scroll to Top