Land Rover: Sonderauflagen beim Freelander

Foto 1

Angetrieben werden sie vom neuen 2,2-Liter-Turbodiesel mit 140 kW (190 PS) aus dem Landrover-Programm. Unterschiedlich sind die beiden neuen Freelander-Sondermodelle von Land Rover in der Ausrichtung der Komfortmerkmale.Beim Freelander Style gibt es für 41.500 Euro (5.280 Euro Preisvorteil gegenüber einem regulären Modell) ein integriertes Telefonsystem mit Bluetooth-Funktion, DVD-Navigation mit Farb-Touchscreen, die Garagentor-Fernbedienung HomeLink sowie Heizung in den ledernen Vordersitzen, der Windschutzscheibe und den Scheibenwaschdüsen.
Zu den Karosseriedetails gehören modifizierten Frontschürze inklusive LED-Tagfahrlicht, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und Xenon-Scheinwerfer. Auf 6.790 Euro beziffert Land Rover den Preivorteil beim Freelander Elegance mit Windsor-Ledersitzen mit achtfacher Verstellmöglichkeit am Fahrerplatz, Panoramaglasdach, Sechsfach-CD-Wechsler sowie Lederapplikationen und Dekoren in Aluminium und Piano Black. Die Karosserie präsentiert sich bei dem für 45.900 Euro angebotenen Modell mit Frontschürze, Heckspoiler und 19-Zoll-Rädern aus Leichtmetall. Die Freelander-Sondermodelle Style und Elegance sind ab sofort bei den deutschen Land Rover-Vertragshändlern bestellbar; die Auslieferungen sollen dann in Kürze erfolgen.

Scroll to Top