Volkswagen Touareg: Extra sportlich als R-Line

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Freunde von Oberklasse-SUVs und hochwertiger Innenausstattung werden den neuen VW Touareg R-Line mögen. Zwei neue Varianten sollen ab sofort ein Plus an Fahrdynamik und optischen Reizen bieten. Zum R-Line-Paket gehören unter anderem 20-Zoll-Leichtmetallräder, Sportfahrwerk und viele R-Line-Logos außen und innen. Dazu kommen noch Edelstahleinstiegsleisten, ein beheizbares Multifunktions-Lederlenkrad, Pedale in Edelstahl und der Wählhebel in Leder. Die Sonderausstattung kostet bei den V6-Motoren 3.485 Euro, für die Fahrzeuge mit Achtzylindermotor 2.760 Euro.

Beim Plus-Paket kommen noch elektrisch verstellbare Sportsitze in schwarz-grauem Leder hinzu. Für optische Unterschiede zum Serienfahrzeug sorgen der schwarze Dachhimmel und diverse Dekoreinlagen am Armaturenbrett, der Türverkleidung und Mittelkonsole. Während das Plus-Paket für den V8-Motor 3.355 Euro kostet, müssen Kunden der V6-Aggregate mindestens 8.085 Euro bezahlen. Der Einstiegspreis in die Welt des Touareg liegt beim 3,6-Liter-V6-Benziner (206 kW/280 PS) bei 49.900 Euro. Der 3,0-Liter-V6-Diesel (176 kW/240 PS) kostet 50.700 Euro und der 3,0-Liter-V6-Hybrid (279 kW/380 PS) mindestens 73.500 Euro. Der V8 mit 4,2 Liter Hubraum (250 kW/340 PS) kostet 70.800 Euro.

Text: Spot Press Services/Fabian Hoberg
Fotos: Volkswagen

Scroll to Top