Ford: Produktions-Jubiläum in Saarlouis

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Ford feiert Jubiläum im Werk Saarlouis: Dort lief das 12millionste Fahrzeug – ein weißer Ford Focus – heute vom Band. Gewürdigt wurde das Jubiläum im Beisein des saarländischen Landeswirtschaftsministers Dr. Christoph Hartmann mit einer Feierstunde in der Montagehalle der Ford-Focus-Fertigung.

Die Produktionszahl erzielte das Werk Saarlouis der Kölner Ford-Werke GmbH in den zurückliegenden 40 Jahren seit der offiziellen Eröffnung der Fertigungsstätte durch Henry Ford II. am 11. Juni 1970.

Saar-Wirtschaftsminister Dr. Christoph Hartmann erklärte: Das Kölner Unternehmen mit der amerikanischen Mutter sorgte maßgeblich für den Strukturwandel an der Saar.
In seiner Ansprache unterstrich Werkleiter Karl J. Anton die Bedeutung des Werks Saarlouis für den globalen Ford-Konzern: Saarlouis ist einer der Eckpfeiler für Ford.

Unter anderem wurden der zwischen 1971 und 1975 angebotene Capri, der Ford Fiesta (1976 bis 1980) und der Ford Escort (1970 bis 1998) im Werk an der Saar produziert. Heute laufen hier unter anderem der Ford Kuga und die Focus-Varianten ST und RS 500 vom Band. Ab Jahresende 2010 soll zudem die künftige Focus-Generation ausschließlich in Saarlouis gebaut werden. Die Tagesproduktion liegt gegenwärtig bei 1.920 Fahrzeugen.

Scroll to Top