Infiniti M als Hybrid-Version für 2011 angekündigt

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Als vierte Baureihe bringt Infiniti ab Sepember die Luxuslimousine M auf den Markt. Sie ergänzt das Angebot der Nissan-Premiummarke, das bisher aus dem großen SUV FX, dem kompakten SUV EX sowie der aus Limousine, Coupé und Cabrio bestehenden G-Modellreihe besteht. Preise für die elegant gezeichnete Stufenhecklimousine stehen noch nicht fest, dürften aber bei mindestens 60.000 Euro liegen.

Angetrieben wird das knapp 4,95 Meter lange Fahrzeug vom bekannten V6-Benziner mit 3,7 Litern Hubraum und 235 kW/320 PS Leistung. Schon im Oktober reicht Infiniti eine Dieselvariante nach. Zum Einsatz kommt der gerade auch im FX vorgestellte 3,0-Liter, eine Gemeinschaftsentwicklung der Allianz Renault-Nissan. Auch im M 30d leistet der V6-Selbstzünder 175 kW/238 PS und stellt 550 Newtonmeter Drehmoment zur Verfügung.

Mitte kommenden Jahres folgt eine Hybridvariante. Es handelt sich um einen Vollhybridantrieb, so dass der M – ähnlich wie zum Beispiel ein Toyota Prius – auch in der Lage sein wird, kurze Strecken rein elektrisch zu fahren. Die Kraft wird dabei in allen Betriebsmodi ausschließlich auf die Hinterachse übertragen.

Im Innenraum glänzt die Limousine mit guter Verarbeitung, feinem Leder und handgefertigten Holzeinlagen. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung zählen unter anderem ein Toter-Winkel-Assistent mit aktivem Bremseingriff, eine intelligente Geschwindigkeitsregelung, ein Abstands-Kontrollassistent und ein elektronisches Fahrspur-Überwachungssystem.

Text: Spot Press Services
Fotos: Infiniti, SPS

Scroll to Top