Buchtipp der Woche

Foto 1

Christopher Cook: Robbers
Heyne Verlag; 9,95 Euro

Eddie und Ray Bob sind unterwegs. In Texas, sie durchqueren den Cowboystaat mit einem Cadillac Cabrio. Soweit ist alles in Ordnung, das tun viele tausende Menschen auch. Ray Bob scheint aber, sehr zum Entsetzen seines Kumpels Eddie, völlig durchgeknallt zu sein. Er erschießt, wie es scheint aus Langeweile und Mordlust, Menschen. Es begann in einem Drugstore am Highway in Richtung der texanischen Ölfelder. Der Ladenbesitzer wollte vier Dollar und einen Penny für Zigaretten von Ray Bob, der den Penny nicht mehr hatte. Eiskalt brachte er den Mann um. Wie eine Blutspur zieht sich die Reiseroute der beiden Gangster durch Texas, die inzwischen von Della begleitet werden. Die Dame ist zu ihnen gestoßen und fährt mit, denn auch sie hat ein dunkles Geheimnis. Immer wieder werden Menschen erschossen. Doch inzwischen hat sich ein Texas Ranger der Sache angenommen und verfolgt das Trio. Immer näher rückt er an die Killertruppe heran, der Showdown scheint in greifbare Nähe zu rücken …

Ein Buch wie ein Roadmovie, schnell, wuchtige, harte Sprache, atemlos – so bleibt auch der Leser bei der Lektüre des Werkes von Christopher Cook.
Harte Kost, aber ungemein spannend.

Scroll to Top